Wer wir sind, wie alles begann:

Nepal ist ein faszinierendes Land mit kultureller, ethnischer und landschaftlicher Vielfalt und gastfreundlichen Menschen. Es ist jedoch auch ein Land mit viel Armut, schnellem Bevölkerungszuwachs und politischer Instabilität - trotz der Umwandlung 2007 in eine Republik mit parlamentarischer Demokratie. Die Analphabetinnenrate erwachsener Frauen beträgt 2006 62% und somit ist die Mehrzahl der Frauen in ihrer beruflichen und sozialen Entwicklung sehr eingeschränkt.

Das haben auch Gaby Krüger und Helga und Detlef Gründel auf ihren Nepalreisen erlebt, unter anderem im Gespräch mit dem Pädagogenpaar Acharya (Foto links) aus Patan im Kathmandutal.

Was also tun - oder: „Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg.“

Herr und Frau Acharya entwickelten ein Konzept, um arme Frauen ohne oder mit wenig Schulbildung in den grundlegenden Schulfächern zu unterrichten und zwar fast kostenlos. Bildung steigert das Selbstbewusstsein der Frauen und ihre gesellschaftliche Teilhabe, nicht nur materiell.  Das hat uns angesprochen und überzeugt, so dass wir im Sommer 2007 den Verein zur Förderung von Frauenprojekten in Nepal - Mahadevi e.V. gegründet haben.

Im November 2008 wurde das Mahadevi Women Education Center (M-WEC) in einem Armenviertel in Patan im Kathmandutal eingeweiht und eröffnet. Bis 2017 haben 350 Frauen an den Alphabetisierungskursen teilgenommen. 100 Frauen haben die Nähkurse besucht, 60 davon mit Abschlusszertifikat.

Derzeit sind wir vier Dutzend Mitglieder in Deutschland und sieben MitarbeiterInnen rund um das Frauenbildungszentrum.


Unsere Bankverbindung für Spenden
Verein Mahadevi e.V. IBAN: DE05 6025 0010 0015 0415 66 & BIC: SOLADES1WBN
Unser Verein ist gemeinnützig - Sie können Ihre Spende steuerlich absetzen